Folge 096: Zuhören macht glücklich

Zum Glück » Folge 096 Zuhören macht glücklich

Hans Peter Leiser oder Hanspi, wie ich ihn im Interview nennen darf, wurde mir von meiner Frau als Interviewpartner empfohlen. Die beiden verbindet das gemeinsame Hobby des Indoor Cyclings. Hanspi arbeitet für die Schweizer Heilsarmee als Gefängnisseelsorger. Er besucht Menschen, die im Gefängnis sitzen, und hört ihnen zu. Denn das ist etwas, was er für sie tun kann und das ist für viele eine große Hilfe.

Hans Peter ist gelernter Maler. Durch seine Frau lernt er die Missionsarbeit kennen und  er beginnt eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Wie vielen in diesem Beruf macht es ihm jedoch sehr zu schaffen, dass er keine Zeit für seine Patienten hat. Nicht genug, um sich angemessen um sie zu kümmern. Diese Tatsache macht ihn krank und er bricht die Ausbildung ab. Danach beginnt er für die Heilsarmee zu arbeiten und bekommt das Angebot im Ausland in einem Obdachlosenhaus zu arbeiten. Zusammen mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn gehen sie ins Ausland.

Nach der Zeit im Ausland kommt die Familie zurück in die Schweiz und sie betreuen die Straßenküche der Heilsarmee in Zürich. Fünfzehn Jahre lang betreuen und kümmern sie sich um Menschen, die nicht „auf der Sonnenseite des Lebens“ stehen, wie es Hanspi sagt.

Aber Hanspi gefällt diese Arbeit und der Kontakt mit den unterschiedlichen Menschen, denen er täglich begegnet. Er ist Gesprächspartner, Problemlöser und Helfer für sie.

Als der Standort, den er in Zürich betreut von der Heilsarmee geschlossen wird, kommt er über einen Zwischenstopp zur Gefängnisseelsorge. Dort ist er heute noch.  Über diese Arbeit und was er sonst noch alles erlebt hat, spricht er mit mir in diesem Interview.

Viel Spaß beim Zuhören!

Jetzt das gesamte Interview werbefrei kaufen



Hans Peter Leiser

Im Podcast erwähnt wurden:

Ähnliche & Interessante Podcasts