Folge 088: Glück ist wenn auch mal nichts passiert

Zum Glück » Folge 088 Glück ist wenn auch mal nichts passiert

Sven Nieder ist Fotograf. Genau wie sein Vater und dessen Vater. Man könnte sagen, Sven entspringt einer Fotografenfamilie. Fast schon selbstverständlich, dass er als Fotograf anders sein wollte.

Er sprudelt vor kreativen Ideen und probiert vieles aus. So läuft er den Jakobsweg zweimal, um dann am Ende fast alle Fotos, die er gemacht hat zu vernichten. Was vielleicht unlogisch klingt, hat mit den Erfahrungen zu tun, die er während seiner Fotopilgerreise machen durfte.

Sein bisher größtes Projekt heißt Stella Polaris Ulloriarsuaq und wurde von ihm gemeinsam mit seiner Frau Laali Lyberth, der renommierten Fotografin Nomi Baumgartl und dem Regisseur Yatri N. Niehaus in Grönland umgesetzt.

Es zeigt riesige Eisberge, illuminiert von Taschenlampen, die von den Einwohnern Grönlands gehalten werden. Hinter diesem Projekt steht jedoch nicht nur die Absicht wunderschöne Bilder zu machen, sondern auch eine wichtige Botschaft:

»Nur indem wir das Eis im Herzen des Menschen schmelzen, hat der Mensch die Chance, sich zu ändern und sein Wissen weise anzuwenden.«

Angaangaq Angakkorsuaq

In unserem Gespräch erzählt Sven, wie er mit dem Schamanen Angaangaq Angakkorsuaq in Kontakt kam und was ihn dazu bewegt hat, dieses Projekt mit so viel Energie und Begeisterung umzusetzen.

Dieses Interview hat mich und die Besucher des Glückfinder Tages in Essen tief bewegt. Sven Nieder lässt uns teilhaben an seiner Geschichte. An den vielen schönen Momenten, die er als Fotograf erlebt hat, aber auch an den Momenten, in denen es ihm nicht so gut ging, und er drohte fast daran zu zerbrechen.

Ich danke Dir lieber Sven für Deine wundervolle Geschichte und dafür, dass Du sie mit uns geteilt hast.

Viel Spaß beim Zuhören!

Sven Nieder

Im Podcast erwähnt wurden:

Ähnliche & Interessante Podcasts