Folge 035 Zum glücklich sein braucht es nicht viel

Zum Glück » Folge 035 Zum glücklich sein braucht es nicht viel

In dieser Folge treffe ich einem Mann, dem etwas unglaubliches passiert ist.

Saliya Kahawatte ist 16 Jahren alt, als er eines Morgens aufwacht und 80% seiner Sehfähigkeit über Nacht verloren hat.

Als er sich am Abend zuvor ins Bett gelegt hatte, war alles noch ok, und am nächsten morgen war alles ganz anders.

Da Sali nicht auf eine Behindertenschule gehen wollte, verschweigt er seine fast völlige Blindheit. Er schlägt sich durch die Schule und es gelingt ihm sogar einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie zu bekommen. Es wollte einfach nicht in eine Blindenschule sondern weiterhin als völlig normal behandelt und wahrgenommen werden.

Allerdings fordern die ganzen Maßnahmen, die er treffen muss um in einer „normalen“ Welt als Blinder zurecht zu kommen, ihren Tribut. Er entkräftet zunehmend und irgendwann wird seine Sehunfähigkeit bekannt. Er verliert seinen Job und rutscht immer weiter ab.

Irgendwann besucht er dann doch die vormals gefürchtete und verhasste Blindenwerkstatt und studiert dort.

Als Unternehmer kehrt er zurück. Kein leichtes Leben, aber auf jedem Fall eine Geschichte mit einem happy end.

Viel Spaß beim Zuhören.

Saliya Kahawatte

Im Podcast erwähnt wurden:

Ähnliche & Interessante Podcasts