Deutschland Tour Tag 8 und 9 (St. Peter Ording)

Nachdem wir den familiären Campingplatz in Hodorf verlassen hatten, ging es nach St. Peter Ording. Die Stunde Anfahrt verging im Flug und wir waren fast pünktlich um 12:45h am Eingang des Campingplatzes Olsdorf.
Anders als auf dem kleinen Campingplatz gibt es hier allerdings Öffnungszeiten die es zu beachten gilt. Von 12:30h – 15:00h ist Mittagspause und wir konnten nicht einchecken. Also ging es erstmal an den Strand. Um 15h wurde uns dann unser Platz zugewiesen und wir bekamen einen der besten Plätze die es hier gibt. Mitten in einem Rondell mit vieeel Platz und leicht zu erreichen. (Parken mit so einem großen Mobil ist nicht so schwer wie gedacht und dennoch bin ich immer etwas nervös)

Nach einer kurzen Aufbaupause kamen auch schon die ersten Besucher an unser Glücksmobil. Jürgen und Tina. Jürgen hat von meiner Tour erfahren und mir eine E-Mail geschickt. Er schrieb mir, dass er glücklich sei, Koch und Yoga Lehrer ist und das er sich sehr über ein Treffen freuen würde. Er wollte wissen, wo wir denn in St. Peter Ording untergebracht wären. Und obwohl ich die gesamte Tour sehr genau geplant habe gab es zwei Stationen für die ich noch keine Übernachtungsmöglichkeit gebucht hatte. Eine davon war St. Peter Ording. Irgendwie habe ich mich darauf verlassen, dass wir hier schon etwas finden würden. Jürgen arbeitet in St.Peter Ording und kennt die Besitzer dieses wirklich super schönen Campingplatzes (Olsdorf) und bot mir an, für uns einen Platz zu reservieren. So bekamen wir nicht nur einen sehr exklusiven Stellplatz, sondern auch eine „Führung“ eines Einheimischen zum gemeinsamen Abendessen! Klasse!
Ausser Jürgen und Tina kamen noch Tanja und ein Freund von ihr vorbei. Zu sechst verbrachten wir einen super schönen Nachmittag, der in ein gemeinsames Abendessen überging. Ein wirklich toller erster Tag in St. Peter.

Von Jürgen erfuhren wir auch, dass man mit dem Wohnmobil bzw. Auto in St. Peter Ording auf den Strand fahren darf. Diesem Tipp folgten wir am Montag. Morgens um 9h machten wir uns mit unserem Wohnmobil auf den Weg zum Strand. Außer uns war kaum einer am Strand und wir konnten in der ersten Reihe parken. Freie Sicht auf das Meer. Unglaublich schön. Genau dort haben wir dann mit frischen Brötchen und Kaffe, frisch gepresstem Orangensaft und Rüherei gefrühstückt. Es war herrlich. Diese Welt ist so wunderschön, ich bin jedes Mal wieder ganz berührt, wenn mir das bewusst wird… Nach dem Frühstück ging es ab ins Wasser! (Naja, zumindest mit den Füßen…)

Ein Strandspaziergang rundete den Vormittag perfekt ab. Nachmittags kamen Jürgen und Tina nochmal kurz vorbei, bevor Bettina und ich uns in die Therme von St. Peter Ording verabschiedeten. Die Saunalandschaft in den Dünen wartete auf uns.

Ein extrem entspannter Montag neigt sich jetzt dem Ende zu. Wir sind hunrig (Seeluft macht hunrig) und erschöpft (Sauna war Klasse!): Wir senden Euch ganz liebe Grüße und freuen uns auf morgen wenn wir fast ganz in den Norden auf die Hamburger Halig fahren um dort Erik Brak zu interviewen. Der ehemalige Chefkoch eines Luxusschiffes hat sein Glück dort in einem kleinen Restaurant gefunden, das er betreibt. Wir sind schon sehr gespannt…

Nächste Tour Stops

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Ähnliche & Interessante Tour-Tagebuch Berichte

Überschrift – Tourbeitragsseite

Dein Beitragstext

Nächste Tour Stops

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Ähnliche & Interessante Tour-Tagebuch Berichte